Probezeit … vorbei!

Das geht so schnell und schon ist ein halbes Jahr rum. Ich habe die Probezeit überstanden, die Rückmeldungen sind durchweg positiv. Ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag bei einer tollen Firma ergattert und bin einfach nur froh, dass ich das Risiko gewagt habe. 😀

Natürlich ist das auch alles anstrengend. Der neue Job verlangt unglaublich viel Energie, immer noch so viel Neues, immer noch schauen, wie man alles macht. So langsam nimmt unser Projekt Fahrt auf, und es gibt viel zu tun. Ich muss Grenzen stecken, mehr kann man immer machen. Ich bin halt keine 20 mehr, die Energie ist nicht mehr grenzenlos …

Aber ich habe es nicht bereut und bin manchmal noch ganz erstaunt, wie es mir gelungen ist, das zu schaffen. 😀

Werbeanzeigen

Gewagt … und gewonnen!

Gestern kam der Anruf – ich kann die Stelle haben, wenn ich will. Was für eine Frage – ich will! 😀

Derzeit herrscht hier Ausnahmezustand! Nach dem Anruf hatte ich stundenlang einen erhöhten Puls, ist cool, wenn das mal von einer positiven Nachricht kommt. Natürlich dauerte es nicht lange, ehe dann im Kopf die „to do“-Liste erschien, sowohl bezüglich des alten Jobs wie auch meiner Therapien und Untersuchungen. Aber da ich noch nicht sicher weiß, wann genau es losgehen kann mit einer Einarbeitung vor Ort, müssen diese Planungen warten. Irgendwie wird es sich schon zurechtpuzzeln (müssen).

Und bis dahin muss ich zusehen, dass ich in meinem alten Job gut die Kurve kriege und alles aufgeräumt hinterlasse … das wird ein spannendes Rest-Jahr!

Schon wieder gewagt …

… und immerhin ein Bewerbungsgespräch (eher einen Bewerbungsmarathon von 3 Stunden) gewonnen.

Drückt mir die Daumen 🙂