Studienende – die LEA ist vorbei

Bei meinem letzten Therapietermin gestern eröffnete mir die Ärztin, dass meine Studie jetzt geschlossen wird. Zwei Jahre nach dem Einschluss der letzten Patientin wird die Studie beendet. Ich bin jetzt schon drei Jahre dabei (ging das schnell!), und nun ist Ende.

Was bedeutet das?

Es bedeutete noch einmal Blut und Urin abzugeben, Blutdruck und Puls, Fragen über Nebenwirkungen zu beantworten, eine kleine Untersuchung (ohne Befund, wie immer), und das war’s.

Bezüglich meiner Behandlung wird sich nichts ändern. Ich war ja eh im Vergleichsarm (ohne Bevacizumab) und so läuft das weiter alle 28 Tage. Und ich hatte mich ja schon im Juli dazu entschlossen, mich nicht mehr von dem „alle 15 Wochen Staging“ verrückt machen zu lassen. Jetzt hat zumindest auch meine Studienassistentin damit kein Problem mehr 😉

Und nun? Von meiner Seite war es das. Ich als Patientin der Studie kriege nichts davon mit, wie das Ergebnis ist. Keine Informationsschreiben oder dergleichen, das ist nicht möglich, da die Teilnahme anonym war. Aber ich werde Professor Koryphäe immer mal wieder fragen, ob er was gehört hat. Denn er als Prüfarzt wird hoffentlich das Ergebnis mitgeteilt kriegen. Denn neugierig bin ich natürlich schon, ob meine Daten zu neuen Erkenntnissen beitragen.

Werbeanzeigen

4 Kommentare

  1. sakarinevada said,

    17. September 2013 um 05:41

    Liebe Jenneke

    Ich hoffe, dass Du über Deinen Professor Koryphäe über die Studie Auskunft erhältst. Das wäre ja schon sehr spannend. Schön wieder was von Dir zu lesen. Lass es Dir gut gehen.

    Herzliche Grüsse
    Ursula

  2. 19. September 2013 um 17:17

    Danke, liebe Ursula. Es ist ein bisschen viel los derzeit, und so vieles bleibt liegen. Aber es geht mir gut 🙂
    Liebe Grüße und auch Dir schöne Tag! Jenneke

  3. F. M. said,

    22. September 2013 um 23:44

    Professor Koryphäe nach der genauen Bezeichnung fragen und hier nachschauen:

    http://www.roche-trials.com/main.action

    Aber die Auswertung dauert meist SEHR lange! Ein anderer Weg (den Sie vielleicht schon kennen?):

    http://www.germanbreastgroup.de/studien/palliativ/lea.html?lang=de_DE.UTF-8%2C+de_CH.U

    Grüsse und alles Gute!

    F. M.

    • 25. September 2013 um 06:20

      Vielen Dank für die Links 🙂 Ja, die Auswertung dauert, das ist mir auch bekannt. Aber ich schätze, auch in einem Jahr interessiert mich das noch.