Egoismus

Die Vorweihnachtszeit habe ich nie gemocht. Und dieses Jahr noch weniger. Warum? Weil es sich alles drängt, weil alle Welt etwas von einem will, weil alles zu einem bestimmten Termin (=Weihnachten) fertig sein muss. Und dabei bleiben dann die Sachen auf der Strecke, die für mich wichtig sind.

Früher konnte ich das ganz gut ab, war ja ein überschaubarer Rahmen. Aber im Augenblick macht es mir sehr zu schaffen. Einfach weil ich das Gefühl habe, ich habe keine Zeit zu verschenken. Ich bin egoistisch. Ich will die Zeit, die ich habe, genießen. Und das kann ich nicht, wenn ich Dinge tun muss, die ich jetzt eigentlich nicht tun möchte.

Es gibt dafür keine einfache Lösung. Einfach Weihnachten nicht mitmachen? Geht auch nicht.
Also Augen zu und durch.
Im Januar wird es wieder ruhiger … hoffentlich … denn dann steht das nächste Staging an.

%d Bloggern gefällt das: